Wissen, was wirklich zählt: Wirtschaftskraft schafft Lebensqualität.

Rankings erfreuen sich großer Beliebtheit. Ob es nun um die lautesten Hits aller Zeiten, den lockigsten Superstar oder die glücklichste Region geht, Aufmerksamkeit ist garantiert. Die Kölner IW-Consult GmbH hat auch 2018 wieder die 402 Landkreise und kreisfreien Städte Deutschlands nach den Indikatoren Wirtschaftsstruktur, Arbeitsmarkt und Lebensqualität untersucht (www.iwconsult.de).

In Niedersachsen liegen nur die Stadt Wolfsburg (Rang 21) und der Landkreis Vechta (87) im bundesweiten Niveauvergleich vor uns (91). Erfreulich ist, dass sich die Landkreise der Hamburg-Anrainer in der Metropolregion hinter uns allen in der ersten Hälfte des Rankings wiederfinden. Wir brauchen starke Nachbarn in einer starken Metropolregion. Schwachen Regionen, zu denen leider auch Städte im Norden Niedersachsens gehören, laufen Gefahr, in eine Negativspirale zu geraten und sich vom allgemeinen Wirtschaftswachstum abzukoppeln.

Und wir dürfen uns nicht schicksalhaft damit zufrieden geben, dass die süddeutschen Städte und Landkreise die breite Spitze jedes Wirtschaftsrankings unter sich ausmachen. Auch ein Bundesland ist nur die Summe seiner Kommunen. Jede Gemeinde ist dabei für sich in der Verantwortung, Chancen zu erarbeiten. Das gilt auch für die WLH. Wir wissen, dass Wirtschaftskraft und Lebensqualität in einem sehr engen Zusammenhang stehen. Beides müssen wir pflegen.

Herzlichst

Ihr Wilfried Seyer
Geschäftsführer der WLH | Wirtschaftsförderung im Landkreis Harburg GmbH

Gründungspreis 2018: Die Auszeichnung für zündende Ideen im Landkreis Harburg!

Direkt am Puls der Metropolregion Hamburg bieten sich hier im Landkreis Harburg ideale Standortbedingungen für junge, mutige und innovative Gründerinnen und Gründer. Und wenn die guten Ideen zünden, dann sollte dies auch bekannt werden – und damit Beispiel und Anreiz für andere geben, ebenfalls am unternehmerischen Erfolg zu arbeiten.

Auch aus diesem Grund vergibt die WLH seit 2003 alle drei Jahre den Gründungspreis im Landkreis Harburg. Und in diesem Jahr ist es endlich wieder soweit – zur Auszeichnung erfolgreicher unternehmerischer Leistungen wollen wir den Gründungspreis 2018 verleihen.

Sind Sie und Ihr Unternehmen ein möglicher Kandidat? Dann präsentieren Sie Ihre Leistungen und Erfolge und überzeugen Sie unsere Jury von Ihren unternehmerischen Qualitäten! Der Bewerbungszeitraum für den Gründungspreis 2018 läuft vom 01.06. bis zum 20.08.2018.

Sie sind schon etabliert am Markt? Dann freuen wir uns, wenn Sie den Gründungspreis als Sponsor unterstützen möchten!

Mehr über den Gründungspreis und wie Sie teilnehmen können lesen Sie hier ...

Und hier noch ein kleiner Eindruck von der letzten Preisverleihung 2015 ...

InnoTruck: Rollende Wissenschaftsausstellung informiert über Technik und Ideen der Zukunft

Vom 7.-9. Mai steht der InnoTruck des BMBF auf dem Gelände der Druckerei Beisner, direkt gegenüber des ISI-Zentrums. Neben angemeldeten Schulklassen haben alle interessierte Bürgerinnen und Bürger ausreichend Gelegenheit, während der „Offenen Tür“ die Ausstellung zu besuchen, um Zukunftstechnologien kennenzulernen und praxisnah zu experimentieren.

Alle Infos über den Stopp des InnoTrucks in Buchholz lesen Sie hier ...

Mehr über die Initiative InnoTruck erfahren Sie hier ...

Einsatz von Virtual Reality in Unternehmen – WLH lädt zum Sprechtag mit Experten

Ob in Produktion, Handwerk oder Handel: Virtual Reality (kurz: VR) und damit verbundene Technologien bieten viele professionelle Einsatzmöglichkeiten im Business.

Wie sich VR in Unternehmen nutzen lässt, zeigt ein Sprechtag der WLH am 8. Mai 2018 als Rahmenprogramm zum InnoTruck. Als Experte zu Gast ist die nation d GmbH, welche auf Business-Anwendungen von Virtual und Augmented Reality spezialisiert ist.

Der Sprechtag bietet die Chance, Technologien auszuprobieren und sich über Machbarkeit, Konzept, Kosten und Anwendungsszenarien zu informieren.

Individuelle Terminvereinbarung unter Telefon (04181) 92360, info@wlh.eu oder hier ...

Individuelle Technologie- und Innovationsberatung für Unternehmen am 8. Mai 2018

Die WLH bietet in Kooperation mit dem TZEW einen Sprechtag für Unternehmen mit technologischen Fragestellungen an und gibt Hilfestellung zu Finanzierungsmöglichkeiten für innovative Projekte und Verfahren. Anmeldungen für diese Technologie- und Innovationsberatungen am 8. Mai im Rahmen des InnoTruck-Besuches sind ab sofort möglich.

Anmeldungen für die individuellen Termine ...


Knackige Existenzgründer im Gründerzentrum in Buchholz

Neben IT-Spezialisten, 3D-Druckern und Biochemikern startet jetzt die Naschmanufaktur im ISI-Zentrum

»Sonnenschein«, »Zuckerschnute« und »Flammenwüste« sind einige Kreationen der Naschmanufakturdie nach rund einem halben Jahr Vorbereitungszeit jetzt im ISI-Zentrum für Gründung, Business und Innovation den Betrieb aufgenommen hat.

In dem 2014 von der WLH eröffneten ISI Gründer- und Innovationszentrum in Buchholz sind derzeit 31 junge Unternehmen ansässig. Allein in diesem Jahr sind hier drei Unternehmen frisch an den Start gegangen.  Eines davon ist die Naschmanufaktur, die im eigenen Onlineshop eine  Auswahl an selbst kreierten Naschereien aus Nüssen und Trockenfrüchten in hübschen Dosen anbietet.

Jennifer Zabel vom dreiköpfigen Gründerteam der Naschmanufaktur, das Produkte, Marke und Layout selbst entwickelt hat und nun auch eigenhändig die Bestellungen bearbeitet, sorgt seit Ende März für die Kundenkommunikation. „Im Oktober hatten wir die Idee, haben im November wirklich gestartet und im Dezember beim Notar die Naschmanufaktur als UG gegründet. Im ISI-Zentrum haben wir in einem der Labore einen Raum gefunden, der die hygienischen Ansprüche erfüllt. Die flexiblen Mietkonditionen im Gründerzentrum bieten uns eine gewisse Sicherheit, denn bei allem Vertrauen in unser Vorhaben – was ist, wenn es nicht funktioniert? Oder wenn wir schnell größere Räume benötigen?“

Im ISI-Zentrum können Existenzgründer Büros, Labore oder Werkhallen mieten und sich voll auf ihr Business konzentrieren. Besprechungs- und Seminarräume können bei Bedarf zusätzlich genutzt werden. Ebenso der Coworkingbereich, in dem auch Tagesgäste jederzeit einen flexiblen Arbeitsplatz finden. Hier ist auch die kleine Cafeteria, der Treffpunkt für Gespräche von Unternehmer zu Unternehmer.  Hier verkosten die Nachbarn auch die Mischungen der Naschmanufaktur.

„»Kurzurlaub« (Mischung von Kokos, Cashew, Ananas, Mango) ist eine Nascherei,  die ich Existenzgründen empfehlen kann“, meint Kerstin Helm, ISI-Zentrumsleiterin „denn erfahrungsgemäß ist Urlaub in den ersten Gründungsjahren oft ein rares Gut.“

Auch Jennifer Zabel bestätigt, dass die Arbeit mehr als erwartet war, aber auch die Freude über die erste Bestellung war größer als gedacht. „Wenn wir in unseren Geschäftsräumen sind und für unser eigenes  Unternehmen arbeiten, ist das eine kaum zu beschreibende Motivation.“ Und gegen eine eventuelle Müdigkeit hilft bestimmt eine Portion »Gute Laune« (Pistazien, Zitronensaft)!

Mit dem Fahrrad zum Arbeitsplatz …

Zum Stadtradel-Wettbewerb lädt die WLH zum kostenfreien Coworking ein.

Das flexible Arbeiten in sogenannten Coworking-Spaces bietet eine praktische Alternative zu Büro und Homeoffice. In Coworking-Spaces treffen sich Freiberufler, Außendienstler, Projektmitarbeiter und Gründer aller Branchen, die einen nahegelegenen Arbeitsplatz für einige Stunden, einen Tag oder länger suchen.

Warum also nicht einfach mal den Arbeitsweg verkürzen? Parallel zum diesjährigen Klimaschutzwettbewerb „Stadtradeln“ lädt die Wirtschaftsförderung im Landkreis Harburg GmbH (WLH) wieder dazu ein, vom 7. bis 26. Mai 2018 die Arbeitsplätze in der Coworking-Lounge des ISI-Zentrum für Gründung, Business & Innovation Buchholz kostenfrei zu nutzen.

Für die Teilnahme an der Coworking-Aktion ist keine Anmeldung erforderlich. Jeder ist willkommen, der im ISI-Zentrum arbeiten möchte. Tickets für den modernen Workspace in der Bäckerstraße 6 in Buchholz werden im Aktions-Zeitraum nach Verfügbarkeit freier Arbeitsplätze montags bis freitags von 8.30 bis 17 Uhr vergeben. Der WLAN-Anschluss ist inklusive.

Telefonisch steht das Team unter (04181) 92360 zur Verfügung.


Wirtschaftsgespräch in Egestorf: Warum Unternehmer sich vernetzen sollten

230 Gewerbebetriebe gibt es in der Gemeinde Egestorf, und längst nicht alle kennen einander. Warum es ratsam ist, das Miteinander der Unternehmer zu verbessern, erläuterte Christoph Diedering, Vorsitzender der Buchholzer Wirtschaftsrunde e.V., beim Wirtschaftsgespräch am 25.04.18 in Egestorf.

Hier weiterlesen ...

Chancen nutzen: Bewerbung für den Innovationspreis Niedersachsen 2018 noch bis 04.05.2018

Was macht eine erfolgreiche Kooperation aus? Welche Ideen bringen Niedersachsen voran? Und was leisten kleine und mittlere Unternehmen? Der Innovationspreis Niedersachsen 2018 beantwortet diese Fragen und zeigt, welche herausragenden Leistungen in unserem Land erbracht werden.

Unter der Schirmherrschaft von Niedersachsens Wirtschaftsminister, Dr. Bernd Althusmann, und Niedersachsens Wissenschaftsminister, Björn Thümler, wird der Preis in diesem Jahr zum ersten Mal verliehen. Die Siegerprojekte der drei Kategorien „Kooperation“, „Wirtschaft“ und „Vision“ erhalten jeweils 20.000 Euro und werden im Rahmen einer Abendveranstaltung ausgezeichnet.

In der Kategorie „Kooperation“ findet sich dabei der Preis des Innovationsnetzwerks Niedersachsen aus den letzten Jahren wieder. Erzählen Sie uns Ihre Geschichte einer erfolgreichen Kooperation und gewinnen Sie gemeinsam mit Ihren Projektpartnern den Innovationspreis Niedersachsen 2018!

Alle weiteren Informationen zur Ausschreibung sowie die Bewerbungsformulare finden Sie hier ...

Fachkräfte gesucht? Nutzen Sie www.yojo.de!

Für viele Unternehmer ist es schwer, Fachkräfte zu finden. Daher hat die Süderelbe AG das Projekt „Fachkräftemarketing“ ins Leben gerufen.

Und so machen Sie mit:
Erstellen Sie auf www.yojo.de kostenfrei ein Unternehmensprofil und schalten Sie Ihre Stellen frei. Das Besondere: Jedes Jobangebot wird zusätzlich auf Social-Media-Kanälen gepostet und erreicht dadurch eine noch größere und zielgenaue Reichweite.

Die Süderelbe AG berät Sie gerne. Melden Sie sich einfach bei Frau Stephanie Druskath (druskath@suederelbe.de).

Mehr Informationen finden Sie hier ...


Fotos: WLH GmbH; Landkreis Harburg; InnoTruck; Innovationszentrum Niedersachsen; fotolia.com; Hamburg Invest/Süderelbe AG

Sie erhalten diese E-Mail-Nachricht, weil Sie mit uns als Kunde oder Interessent in Geschäftsbeziehung stehen bzw. sich für das Abonnement des kostenlosen Newsletters der Wirtschaftsförderung im Landkreis Harburg GmbH angemeldet haben. Wenn Sie den Newsletter abbestellen möchten, klicken Sie bitte hier.

Bäckerstraße 6 | 21244 Buchholz | Telefon 04181 / 92 36-0 | Fax 04181 / 92 36-10 | info@wlh.eu | Impressum